Bitcoin-Kurs macht hitzefrei: Kurs unter 7.000 US-Dollar


1/5 (1)

Die negative Entwicklung der letzten Tage erreichte einen neuen Tiefpunkt: Der Bitcoin-Kurs fiel unter 7.000 US-Dollar. Wie wird es weitergehen?

Das Fieber, welches die Community im Kontext des Bitcoin-ETF erfasste, entwickelte sich zu einer allgemeinen Ermattung. Nachdem der Kurs die 8.400 US-Dollar testete kannte er nur eine Richting und die hieß „abwärts“. So fiel der Bitcoin-Kurs zumibdest kurzzeitig wieder unter den seit Ende Januar 2018 geltenden Abwärtstrend.

Außerdem liegt der Bitcoin-Kurs wieder unter dem gleitenden Mittelwert MA20 im Wochenchart, der ein gutes Maß für die langfristige Einschätzung der Marktlage darstellt:

Man sieht: Bullish ist die Situation nicht! Aktuell sieht es nach einer Reprise der Situationen im Februar und Anfang April aus, als der Bitcoin-Kurs kurz nach einem Test des MA20 dramatisch fiel.

Berücksichtigt man noch, dass auch der RSI im Tageschart weit von einem Überverkauf entfernt ist sieht es im Augenblick nach einer weiteren Talfajrt aus.


Es besteht jedoch noch Hoffnung: Der Kurs liegt zwar unter dem MA20, jedoch ist der Abstand knapp. Da müssen jetzt dann aber die Käufer aktiv werden!

Die Charts wurden diesmal ausnahmsweise mit dem Programm Tradingview auf dem iphone erstellt

BTC-ECHO

Please rate this


Vielleicht gefällt dir auch

Kommentar verfassen

de German
X