xRapid im Golfstaat? Kuwait Finance House bietet grenzüberschreitende Überweisungen mit Ripple-Technologie an


No ratings yet.
Im nahen Osten nimmt die Adaption der Blockchain-Technologie weiter Fahrt auf. Wie das Kuwait Finance House am 6. Januar über Twitter bekannt gab, wird Ripple zukünftig die Technologie für grenzüberschreitende Zahlungen der Bank bereitstellen.
Das 1977 gegründete Kuwait Finance House (KFH) gilt als einer der Pioniere für islamkonforme Bankgeschäfte. Sie gilt als erste islamische Bank in Kuwait und ist heute eines der führenden Finanzinstitute im internationalen islamischen Bankensektor. Das Kuwait Finance House ist an der Börse Kuwait gelistet und der größte Kreditgeber im regionalen Markt. Das KFH ist vertreten in Kuwait, Bahrain, Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, in der Türkei und in Malaysia. Nach der National Bank of Kuwait (NBK) ist das Kuwait Finance House die nächste Bank in Kuwait, die ein Produkt für internationale Live-Zahlungen, basierend auf der Blockchain-Technologie von Ripple implementiert.

Der Ripple-Deal

Dilip Rao, der globale Leiter der Infrastrukturinnovation bei Ripple, erklärte schon im Oktober 2018, zusammen mit dem Vorsitzenden des Kuwait Finance House, dass beide Unternehmen in Zukunft zusammenarbeiten werden. Der dabei getestete Dienst soll zukünftig dem SWIFT-Standard für die Verarbeitung von Nachrichten und Anweisungen von globalen Zahlungen Konkurrenz machen.

Dem folgt jetzt die Bestätigung und Implementierung. Das Kuwait Finance House gab in einem Twitter-Post am 6. Januar bekannt, dass das KFH zusammen mit der Blockchain-Technologie von Ripple einen grenzüberschreitenden Überweisungsdienst startet. Der Nullgebührendienst ermöglicht Sofortüberweisungen und steht ab sofort in der Saudi Riyal SAR zur Verfügung, wo Kunden Überweisungstransaktionen an die Begünstigten bei der Al Rajhi Bank tätigen können.

Die Bank gab außerdem an, dass der Service in den meisten Ländern der Welt in verschiedenen Währungen zur Verfügung stehen wird. Kunden des Kuwait Finance House können über ihre Konten ab sofort und sicher Nullgebühren-Überweisungen tätigen.

Um welche Ripple-Technologie es sich bei der eingesetzten Technik handelt, ließ die Bank allerdings offen. Derzeit wird spekuliert, ob es sich bei der eingesetzten Technologie um Ripples xRapid-Technologie handeln könnte. xRapid nutzt anders als die xCurrent-Technologie den XRP-Token, um Transaktionen im Netzwerk durchzuführen.

Ausblick

Ripple äußerte sich zum Deal indes noch nicht. In Zukunft will Ripple als neuer globaler Überweisungsstandard SWIFT Konkurrenz machen. Das Kuwait Finance House folgt damit 2019 einer Reihe anderer Partner, wie der japanischen Bank Mitsubishi UFJ Financial Group oder der malaysischen CIMB Group Holdings Bhd, welche bereits 2018 dem Ripple-Netzwerk beigetreten sind.

BTC-ECHO

Please rate this


Vielleicht gefällt dir auch

de German
X