ICO: Atlant möchte den Real-Estate-Markt über die Blockchain revolutionieren


No ratings yet.

Der Immobilienmarkt hat eine lange Geschichte. So wie viele andere Finanzinstrumente steht er allerdings vor dem Angriff von Blockchain-Technologien. Atlant möchte den riesigen Real-Estate-Markt angreifen und liberalisieren.

Immobilien-Investments bringen in der Regel das Problem mit sich, dass große Anfangsinvestitionen nötig sind. Wer beispielsweise ein Haus bauen möchte, muss zur Startfinanzierung einen hohen Betrag einlegen, wer eine bestehende Immobilie erwerben möchte ebenso. Das führt zu einer geringeren Liquidität des Marktes als z.B. bei Aktien. Zahlreiche Faktoren wie der bürokratische Overhead und die nicht vollständige Fragmentierbarkeit von Immobilien verhindern, dass Eigentümer und Nachfrager dynamisch kleine Beträge verkaufen bzw. investieren können.

An dieser Stelle setzt Atlant ein: Als Kernkonzept möchte das Projekt, dessen ICO im September beginnt, Immobilien in nahezu beliebig kleinen Teilen handelbar machen. Statt Immobilien also mit wenigen Stakeholdern mit jeweils großem Stake zu teilen, könnte der Investorenkreis aus vielen, möglicherweise unbekannten, Inhabern bestehen. Nichts kommt dafür mehr gerufen als die Blockchain-Technologie, die uns schließlich genau diese Problemlösung mit Kryptowährungen wie Bitcoin gezeigt hat.

Was ein Real-Estate-Markt über die Blockchain mit sich bringt

Zum einen ergeben sich durch die nahezu beliebig kleine Teilbarkeit von Immobilien marktwirtschaftliche Effekte, zum anderen bringt der Blockchain-Einsatz im Real-Estate-Markt auch technische Vorzüge mit sich.

So funktioniert die Technik von Atlant

Atlant verknüpft zwei Blockchains miteinander: Das lokale Atlant-System und die Ethereum-Blockchain. Auf letzterer werden Hashes gespeichert, auf die referenziert werden kann. Das stellt aufgrund der Größe und Verbreitung der Ethereum-Blockchain eine höhere Sicherheitsstufe dar. Technisch wäre durch einen Einsatz der Blockchain für Real Estate Assets z.B. eine Verbesserung der Geschwindigkeit, der Sicherheit und der Transparenz denkbar.


Schnelligkeit: Da der Kauf von Real Estate ein langwieriger, bürokratischer Prozess zur Regelung der Eigentumsrechte ist, entstehen lange Marktverzögerungen. Wird sichergestellt, dass der Besitz von Tokens rechtsverbindlich den Besitz eines Anteils an Immobilien darstellt, kann der Prozess enorm beschleunigt werden. Dies wird unter anderem dadurch begünstigt, dass evtl. die Rolle eines Notars wegfällt, die in diesem Prozess eine zeitliche Abhängigkeit darstellt. Stattdessen könnte das Token 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche über verschiedene Exchanges oder sogar OTC gehandelt werden.

Sicherheit: Trotz zahlreicher Absicherungen im traditionellen Kaufprozess einer Immobilie kann die menschliche Fehlbarkeit nie gänzlich ausgeschlossen werden. Die Blockchain bietet – unabhängig vom Real-Estate-Markt – eine höhere Sicherheit durch ihre Unveränderbarkeit.

Transparenz: Es ist einfacher, Informationen freizugeben, oder sie sogar jedem Marktteilnehmer zugänglich zu machen. Das einheitliche Format ermöglicht es bspw. auch, externe Services auf der Architektur zu bauen. Damit können Drittanbieter diese Daten zur Erstellung von Analysen und ggf. Beratungsangeboten nutzen.

Atlant vs. AirBnb

Im White Paper wettert Atlant immer wieder gegen das Prinzip von AirBnb und legt zahlreiche Optionen dar, mit denen man die Vorgehensweise verbessern kann. So entsteht der Eindruck, dass der Ansatz eher darin besteht, bestehende Produkte zu verbessern, als grundsätztlich neue zu schaffen. Zwar kann auch dies ausreichend für den Erfolg des Projekts sein, dennoch könnte man diese Anschauung nach langfristiger Betrachtung kritisch sehen.

Eine weitere Herausforderung, der sich Atlant stellen muss, ist die Usability. Gerade die Einfachheit und der schnell verständliche Prozess von AirBnb hat das Projekt zum Erfolg geführt. Damit Atlant eine signifikante Nutzerbasis ansprechen kann, ist es also nicht nur nötig, AirBnb durch Nutzung der Blockchain im Hintergrund technisch überlegen zu sein, sondern auch den Kundenfokus, den AirBnb bietet, zu überbieten. Es ist fraglich, ob sich gleichzeitig der Immobilienmarkt und der Markt für P2P-Übernachtungen revolutionieren lässt. Da der Immobilienmarkt in den letzten Jahren weniger stark weiterentwickelt wurde als der P2P-Übernachtungsmarkt, könnte man in erstem einen größeren Impact erwarten.

 

Wichtige Daten zum Atlant ICO

Das ATL Token wird zu einem Umrechnungskurs von 505 ATL pro Ether über die Ethereum-Blockchain ausgegeben. Die Hard Cap liegt derzeit bei 225.403 Ether. Ab dem 7. September 2017 können Investitionen getätigt werden. Zuvor hatte Atlant bereits 1,5 Millionen US-Dollar im Pre-Sale eingesammelt. Alle weiteren Informationen finden Investoren unter atlant.io.

 more running ICOs:

Icobox

Latoken

Bankera

ATBCoin


Trade on HitBTC

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Informationen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Autors. Sie dienen lediglich zur Beschreibung des Projekts und sind nicht als Investitionsanalyse zu verstehen.

Please rate this


Vielleicht gefällt dir auch

Kommentar verfassen

de German
X