eHealth First: Eine App, die Sie gesünder macht


No ratings yet.

 

Im Allgemeinen, wenn man an Blockchain denkt, fällt einem als erstes Kryptowährung ein. Und dies war bisher die am besten ausgeführte und am schnellsten angenommene Implementierung der Blockchain. Also, die könnte vergeben werden. Die Tatsache, dass sie die große Mehrheit ihres Erfolges in einem Bereich gefunden hat, schließt jedoch nicht aus, dass sie für einen anderen noch besser geeignet wäre.

 

 

Die Blockchain ermöglicht eine logische, nahtlose Verfolgung von Änderungen und Zugriff auf ein Stück Daten. Das Hauptbuch ist im Wesentlichen der perfekte Weg, um Aufzeichnungen zu führen und zu verfolgen, wer diese Aufzeichnungen geändert oder auf sie zugegriffen hat.

Und bei eHealth First sind wir der Meinung, dass die Blockchain das ideale System für die Verwaltung von Gesundheitsakten ist – die Blockchain könnte sogar über bloße Gesundheitsdaten hinaus zu einer wahren Revolution der Gesundheitsbranche führen. So wie es gerade die Finanzindustrie revolutioniert.

Personalisiertes Mobiles Gesundheitsmanagement

Es gibt einen riesigen Markt für Apps für das Gesundheitsmanagement – gehen Sie voran und suchen Sie im App Store oder Play Market und Sie werden es sehen. Hunderte, wenn nicht Tausende von Anwendungen werden behaupten, dass sie für 2018 Ihr neuer Gesundheitstrainer sein können. Einige dieser Apps basieren auf guten medizinischen Prinzipien, aber nur wenige sind wirklich umfassend und tatsächlich personalisiert.

Die meisten dieser Anwendungen für das Gesundheitsmanagement helfen Ihnen, Ihre Aktionen zu verfolgen. Sie bitten dich, in Sachen, die du machst, einzusteigen – was du isst und wann, deine Übungsroutinen usw. – damit du bestimmte “Ziele” erreichst. Einige bemerkenswerte Apps nehmen einen semantischen Ansatz an und fordern Sie auf, einen Fragebogen auszufüllen, um Sie mit einer Art Diagnose oder Bewertung Ihrer aktuellen körperlichen Verfassung zu versorgen.

Die Sache ist, Medizin funktioniert nicht so. Medizin ist eine Kunst – keine Wissenschaft – und ist subjektiv. Gesundheitsmanagementtechniken, die für eine Person funktionieren, funktionieren möglicherweise nicht für eine andere Person. Es gibt eine Fülle von medizinischer Literatur, die diese Tatsache bestätigt, und das zeigt verschiedene Wege, wie verschiedene Menschen behandelt werden sollten.

eHealth First, eine neue Plattform für das Gesundheitsmanagement, zielt darauf ab, die Gesundheitsergebnisse und die Langlebigkeit zu verbessern, indem diese medizinische Literatur sowie personalisierte Diagnosetechniken genutzt werden. Sie planen, dies im mobilen Format zu tun und die neuesten KI-, Datenverarbeitungs- und Blockchain-Technologien zu nutzen, um dieses Ziel zu erreichen.

Wie eHealth die Gesundheit von zu Hause aus erst möglich macht

Ob Ihr Ziel ist es, eine chronische Erkrankung zu verfolgen oder einfach nur Ihre Gesundheit insgesamt zu verbessern, kann eHealth First nur die App für Sie sein.

Die Nutzererfahrung in der App umfasst drei Schlüsselphasen – Analyse, Diagnose und Empfehlung oder weitere Analyse. Daten auf der App werden sicher gespeichert – meist unter Verwendung der Blockchain-Technologie (verteilte Bücher), um personenbezogene Daten dezentral zu verschlüsseln und zu verteilen – dh niemand außer Ihnen selbst kann darauf zugreifen.

Während der Analysephase durchläuft der Nutzer ein erstes Screening. Diese vorläufige Analyse erscheint dem Benutzer als einfacher Fragebogen. Hinter den Kulissen basieren die Fragen jedoch auf den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin.

Auf der Grundlage dieses Fragebogens wird eine grobe Einschätzung der Gesundheit des Benutzers unter Berücksichtigung des biologischen Alters, der Platzierung auf dem Frailty-Index und des Status verschiedener Körpersysteme vorgenommen. An dieser Stelle wird eine grobe “Diagnose” erstellt. AI-Algorithmen verwenden dann diese Schätzung, um zu bestimmen, welche weiteren Tests der Benutzer möglicherweise benötigt.

Diese Tests werden dem Benutzer gegen eine Gebühr als Empfehlungen angeboten. In bestimmten Fällen werden Labortests und medizinische Konsultationen empfohlen und die Benutzer werden an einen Arzt oder einen Arzt überwiesen.

Wenn mehr und mehr Daten des Benutzers gesammelt werden, wird durch die App ein persönlicherer Gesundheitsratschlag gegeben. Schließlich wird es dem Benutzer scheinen, als ob sie einen persönlichen Arzt haben, den sie seit Jahren besuchen, direkt in ihrer Tasche!

Ständig aktualisiert

Die medizinische Wissenschaft wird ständig aktualisiert – und die App wird es auch sein. Es wird vollständig in eine Wissensdatenbank medizinischer Literatur integriert, die angewendet wird, um neue und bessere Diagnosen für die Benutzer zu gewährleisten.

Finanzmodell

Das eHealth First Project weist hohe finanzielle Indikatoren auf und nennt (für das konservative Szenario) NPV (12%, 10 Jahre) = 600 Millionen USD, IRR> 50%, EV (Y2023) = 1,4 Milliarden. US DOLLAR.

Die eHealth First ICO
EHF wird mit einem Blockchain-emergierten (ERC20-Standard) Utility-Token arbeiten. Benutzer können mithilfe dieses Tokens Dienste auf der Plattform erwerben.

Derzeit läuft die Private-Placement-Phase des ICO auf Hochtouren. Boni von 45-70% sind verfügbar.

Der Private Tokensale läuft vom 01.12.2017 – 17.03.2018 und bietet dabei ein gestaffeltes Bonusprogramm, welches Abhängig von der Menge und dem Zeitpunkt abhängt

Von März bis April 2018 läuft dann die Pre-ICO in welcher die Tokens ab 0.006 ETH verkauft werden. Der Preis erhöht sich täglich um 0,25% und es können bis zu 40% Bonus eingestrichen werden

Der eigentliche ICO läuft dann von Juni bis Juli 2018. Der Tokenpreis beträgt anfangs 0.01 ETH und wird täglich um 0,25% erhöht.

 

 

Weitere Informationen finden sich unter

Website:  Link

Whitepaper: Link

 Roadmap: Link

 

Coincorner.ch

Please rate this


Vielleicht gefällt dir auch

Kommentar verfassen

de German
X