BCharity – Die erste Blockchain-basierte Wohltätigkeitsbörse


4.67/5 (6)

BCharity ist eine Plattform auf der internationale Wohltätigkeitsorganisationen und private Wohltäter zusammenkommen und spenden können. Hier kann jeder der ein Anliegen hat sein Projekt vorstellen bzw. bewerben und so Geld für wohltätige Zwecke einsammeln. Die Plattform ist die erste internationale Wohltätigkeitsbörse, die auf der Blockchain-Technologie basiert.

 

Der Tokensale läuft und geht bis zum 30.06.2018

Spenden zu sammeln ist auch heutzutage immer noch ein Zeitaufwändiger und kostspieliger Prozess. Eine Wohltätigkeitsorganisation anzumelden erfordert viel bürokratischen Aufwand. Zudem muss unnötig viel Werbung betrieben werden, um Menschen zum Spenden zu gewinnen.

Um größere Wohltäter zum Spenden zu bewegen ist häufig ein größeres Netzwerk von Personen erforderlich, was über Jahre hinweg aufgebaut und gepflegt werden muss.

Kleinere Organisationen und Projekte haben häufig überhaupt keine Chance, die nötige Aufmerksamkeit zu erhalten, um wirklich etwas zu bewegen. Diese ganzen Werbekosten sind jedoch ein Kostenfaktor, der leider notwendig ist um das Projekt voran zu treiben. Auf der Seite der Wohltäter müssen bei größeren Spenden Bescheinigungen eingeholt werden, da diese unter Umständen in einigen Ländern Steuerrelevant sind.

Genau diese ganzen Missstände möchte BCharity mit ihrer Plattform beheben.

Wohltäter können die Plattform nutzen um einfach an große Organisationen, aber auch an kleinere Projekte zu spenden. Dabei ist die Reichweite der einzelnen Organisationen durch die Plattform deutlich größer, da hier direkt die Zielgruppe angesprochen wird.

Zukünftig soll es sogar möglich sein, ganz einfach neue Wohltätigkeitsorganisationen über die BCharity Plattform anzumelden und entsprechend bei den zuständigen Behörden zu registrieren. Dies spart sehr viel Aufwand und Kosten, an denen einige Projekte bereits in der Entstehung scheitern. Alleine die juristische Expertise muss in diesem Fall nicht mehr von dritten eingeholt werden, sondern lässt sich einfach über die Plattform abbilden.

Zudem ist der Spendenprozess an sich deutlich einfacher und schneller, da es einen festen, durch die Plattform vorgegebenen Ablauf gibt, welcher bei jeder Organisation gleich bleibt. Durch den Einsatz von Smart Contracts wird sichergestellt, dass der gespendete Betrag auch wirklich da ankommt, wo er ankommen soll. Hier gibt die Plattform ein hohes Maß an Transparenz vor, welche bei vielen Organisationen nach aktuellem Stand leider nicht vorhanden ist.

Vor allem kleinere Projekte werden von der Reichweite und der Einfachheit der BCharity Plattform profitieren.

Das elementare Zahlungsmittel, bzw. Spendenmittel innerhalb der Plattform ist der BCharity Token (CHAR). Der CHAR Token basiert auf Ethereum und ist nach ERC-20 Standard implementiert.

Es werden natürlich auch Smart Contracts unterstützt.

Das zum Großteil in London ansässige Team von BCharity ist International besetzt und besteht aus vielen Experten verschiedener Bereiche. So gibt es einige Team Mitglieder, die bereits sehr viel Erfahrung und Kontakte im Wohltätigkeitsbereich vorweisen können. Aber auch Blockchain-Entwickler und Experten aus dem Rechts- und Finanzbereich gehören zum Team von BCharity.



Der Tokensale

Der Private Sale startete am 01.03.2018 und ging bis zum 30.03.2018.

In dieser Phase war der Preis für 1 Token 0,35 USD.

Der Pre-Sale ging vom 01.04.2018 bis zum 30.04.2018. Der Preis für 1 CHAR war 0,5USD.

Im Main Sale, der vom 01.06.2018-30.06.2018 geht, beträgt der Preis dann 1 USD pro CHAR Token.

Je nachdem wie viele Tokens gekauft werden, gibt es noch einen extra Bonus:

Token: CHAR

Pre-Sale Preis: 1 CHAR = 0.5 USD

Main Sale Preis: 1 CHAR = 1 USD

Akzeptierte Zahlungsmittel: ETH, BTC, LTC, XRP

Soft cap: 5000000 USD

Hard cap: 35000000 USD

Website: Link

Whitepaper: Link

zuerst auf Coincorner.ch

Please rate this


Vielleicht gefällt dir auch

Ein Gedanke zu „BCharity – Die erste Blockchain-basierte Wohltätigkeitsbörse

  1. Ich bin angesichts dieses Artikels verblüfft. Ich gestehe, dass mich die blockchain Technologie immer mehr überrascht. BCharity, eine Plattform internationalen Austausches der Barmherzigkeit, die auf der blockchain Technologie aufgebaut ist, wusste ich nicht vollständig. Trader daher cryptos auf der Website crypto-markets, der sichere Blockchain Technologie. Übrigens super Projekt finde ich.

Kommentar verfassen

de German
X