STADT ZUG STARTET ERSTE ABSTIMMUNG AUF DER BLOCKCHAIN


No ratings yet.

Am 25. Juni um 10.00 Uhr ist es soweit: Die Stadt Zug ermöglicht allen Inhaberinnen und Inhabern einer digitalen ID die erste Blockchain-basierte Konsultativabstimmung. Die Abstimmung umfasst zwei Ja-/Nein-Fragen und eine Frage mit mehreren Antworten zur Auswahl. Die Umfrage läuft bis am 1. Juli 2018 um 23.59 Uhr.

Die Blockchain-basierte digitale ID der Stadt Zug wurde am 15. November 2017 eingeführt und befindet sich in einer Pilotphase. Verschiedene Anwendungen sind in der Evaluation, darunter auch eine e-Voting Lösung. Zwischen dem 25. Juni und 1. Juli können nun die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Zug, die eine digitale ID haben, an einer Blockchain-basierten Testabstimmung teilnehmen. Bei dieser Testabstimmung handelt es sich um ein komplexes Forschungsprojekt der Stadt Zug in Zusammenarbeit mit dem Team von Dr. Alexander Denzler, Dozent für Blockchain und Big Data am Departement Informatik der Hochschule Luzern. Die Umfrage basiert auf der Blockchain-Technologie und soll u.a. der Überprüfung sicherheitsrelevanter Aspekte dienen (Persönlichkeits-schutz, Abstimmungsgeheimnis, Unveränderbarkeit, Prüf- und Nachvollziehbarkeit). Es handelt sich um eine Konsultativabstimmung, die dem Stadtrat wertvolle Hinweise aus der Bevölkerung gibt. Sie ist jedoch nicht rechtlich bindend wie eine ordentliche Volksabstimmung.

Please rate this


Vielleicht gefällt dir auch

Kommentar verfassen

de German
X